Consulting
Consulting_YOL.png

Consulting

Transfer_YOL.png

Transferlösungen

Outplacement_YOL.png

Outplacement

Stellschrauben und Gestaltung

Insbesondere bei Einrichtung einer Transfergesellschaft können überraschend viele und dann auch weitreichende Weichenstellungen vorgenommen werden, die sowohl den Erfolg als auch die Zufriedenheit der Beteiligten mit der Massnahme definieren (Auswahl):

  • Dauer der Gesamtmassnahme, Anzahl der sog. beE's (betriebsorganisatorisch eigenständige Einheiten) nach dem SGB III

  • Dauer der Verweilzeit einzelner Teilnehmer, Nutzung branchenüblicher Formeln

  • Höhe der Vergütung in der Transfergesellschaft, Kompatibilität mit den Förderrichtlinien zum Transferkurzarbeitergeld

  • Definition und Höhe eines Qualifizierungsbudgets, Festlegung des Umsetzungsmanagements

  • Entscheidung zur möglichen Einrichtung eines Beirates, ggf. Festlegung der Besetzung und der Gremiums-Kompetenzen

  • Festlegung von Sprinterprämien als Anreiz zur Verkürzung der Verweildauer in der Transfergesellschaft

  • Anreizsysteme zur Verringerung der Gesamtkostenhöhe

  • Festlegung des Reportings und fester Zahlungspläne

  • Maßnahmen zur Absicherung der Finanzierung einer Transfergesellschaft, zB Mustertext für eine Bürgschaft